VarioSelf PlusEnergiehaus

Energieeffizient wohnen

Der Klimawandel gilt als eine der größten Bedrohungen der Menschheit. Ausgelöst wird er durch Treibhausgasemissionen (CO2). Gebäude haben einen wesentlichen Anteil am Gesamtenergiebedarf und an den Treibhausgasemissionen in Deutschland, daher ist es nicht verwunderlich, dass hier ein Schwerpunkt deutscher Klimaschutzpolitik liegt.

In ihrem Energiekonzept vom 28. September 2010 kommt die Bundesregierung zu dem Schluss, dass die Erhöhung der Energieeffizienz eine der Schlüsselfragen für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung in Deutschland darstellt.

Die EU-Gebäuderichtlinie fordert, dass »die Mitgliedsstaaten gewährleisten, dass bis 31. Dezember 2020 alle neuen Gebäude als Niedrigstenergiegebäude zu errichten sind«. Ein Niedrigstenergiegebäude ist laut EU-Gebäuderichtlinie definiert als »ein Gebäude, das eine sehr hohe Gesamtenergieeffizienz aufweist. Der fast bei null liegende oder sehr geringe Energiebedarf sollte zu einem ganz wesentlichen Teil durch Energie aus erneuerbaren Quellen - einschließlich Energie aus erneuerbaren Quellen, die am Standort oder in der Nähe erzeugt wird - gedeckt werden«.

Die Errichtung eines Plusenergiehauses setzt immer eine individuelle energetische Planung für ein Gebäude voraus. Daher ist ein ausführliches Planungsgespräch mit einem VarioSelf® - Berater die Grundvoraussetzung für das gute Gelingen eines solchen Projektes.


Schlüsselfrage Energieeffizienz

VarioEnergy - In jedem VarioSelf® - Haus steckt ein Plusenergiehaus...

Was energieeffiziente Gebäude betrifft, so sind die unter schiedlichsten Begriffe und Bezeichnungen anzutreffen: Niedrigenergiehaus oder Niedrigstenergiehaus, Bilanziertes Nullenergiehaus oder Plusenergiehaus, Passivhaus oder KfW Effizienzhaus in den unterschiedlichen Abstufungen. Nach dem VarioEnergy System errichtete Gebäude sind Häuser, die eine positive Energiebilanz aufweisen, also mehr Energie produzieren als von außen zugeführt wird.

Jedes einzelne VarioSelf® - Haus, ob individuell geplant oder basierend auf einem Grundrissvorschlag aus unseren Katalogen, kann nach dem VarioEnergy System erstellt werden und damit einen energetischen Standard erreichen, der nicht nur weit über den Anforderungen der Gegenwart (EnEV 2014 und 2016) liegt, sondern auch bereits heute den Anforderungen der EU-Gebäuderichtlinien für das Jahr 2021 gerecht wird.

VarioEngery
  • Optimierte energetische Gebäudehülle
  • Modernste Kunststofffenster mit 3-fach Verglasung Ug 0,4 W/m2*k
  • Optimierung der Dämmung von Außenhülle und Dach
  • Massive Blähtonwände
  • Untersohlendämmung
  • Luftdichtheit der Gebäudehülle mit Zertifikat
  • Optimierte systemeinheitliche Haustechnik
  • Nutzung sauberer und CO2-neutraler Energiequellen
  • Zentrale Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung
  • Wärmepumpe (Luft/Wasser)
  • Photovoltaik-Anlage
  • Zentrale Regelungstechnik
  • Optimierung des Energiebedarfs
  • Verschattunganlagen für den sommerlichen Wärmeschutz (Verringerung des Kühlaufwandes)
  • Günstige Gebäudeorientierung
  • Nutzung der solaren Wärmegewinne durch Fensterflächen
  • Wärmebrückenreduzierte Gebäude-Details

Als Eigenheimbesitzer kann man sich über die ständig steigenden Preise fossiler Brennstoffe ärgern oder sich mit dem VarioEnergy System unabhängig machen und dabei auf hochmoderne, ausgereifte Technologie zurückgreifen.

Wenn es darum geht, Heizkosteneinsparung und Umweltverantwortung zu kombinieren, ist eine Wärmepumpenheizung die erste Wahl, denn die Energie, die hierbei genutzt wird, stellt die Natur unbegrenzt und kostenlos zur Verfügung. Eine Wärmepumpe macht unabhängig von fossilen Brennstoffen und trägt somit aktiv zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes und zum Klimaschutz bei. Darüber hinaus bietet sie die effizienteste Art der elektrischen Wärmeerzeugung: aus einer Kilowattstunde Strom werden unter Nutzung der kostenlosen Umweltwärme bis zu vier Kilowattstunden Wärme gewonnen. Auch lässt sich durch den Einsatz von Wärmepumpen die Eigenverbrauchsquote von Solarstromanlagen deutlich steigern.

Wärmepumpen haben ein einfaches, aber effektiv es Prinzip, vergleichbar mit der Funktion eines Kühlschrankes - nur umgekehrt. Beim Kühlschrank wird die Wärme von innen nach außen geleitet, eine Wärmepumpe führt Wärme aus der Luft oder aus dem Erdreich über das Heizsystem in den Wohnraum. Zur Steigerung der Temperatur wird der Dampf eines Kältemittels verdichtet, sodass sie hoch genug ist für die Heizung und Trinkwassererwärmung.

Die Viessmann Split (Luft-/Wasser-) Wärmepumpen der Baureihe Vitocal überzeugen bereits in der Anschaffung durch niedrige Investitionskosten und die Energienutzung aus der Umgebungsluft. Der integrierte Warmwasserspeicher sorgt für höchsten Warmwasserkomfort. Durch die modulierende Betriebsweise wird die Leistung exakt an den tatsächlichen Wärmebedarf angepasst. Durch die Kühlfunktion „active cooling“ haben Sie im Sommer die Möglichkeit, ihr Haus zusätzlich zu klimatisieren.

Kostenlose und regenerative Energie

Machen Sie sich unabhängig von fossilen Brennstoffen!

Vitocal 222-S

Bei der Planung einer Anlage muss der Betrieb über das gesamte Jahr hinweg betrachtet werden. Dafür wird die über das Jahr abgegebene Wärmemenge ins Verhältnis gesetzt zu der in diesem Zeitraum von der gesamten Wärmepumpenanlage aufgenommenen elektrischen Energie. Dabei werden auch die Stromanteile für Pumpen, Regelungen etc. berücksichtigt. Das Ergebnis wird als Jahresarbeitszahl (JAZ) bezeichnet. Eine Wärmepumpe mit einer Jahresarbeitszahl von beispielsweise 4 erzeugt im Vergleich zur zugeführten elektrischen Energie also die 4-fache Menge an Wärmeenergie.

Entscheidend für die Öko-Bilanz der Wärmepumpen ist die Art und Weise, wie der für den Betrieb nötige Strom produziert wurde. Im Idealfall ist dies selbsterzeugter Strom, daher kommt beim VarioEnergy System als weitere Komponente eine Photovoltaik-Anlage zum Einsatz.

VarioEnergy Solar
Energieversorger werden

Die Sonne strahlt in weniger als vier Stunden den Jahresenergiebedarf der gesamten Weltbevölkerung auf die Erde - und das völlig kostenlos. Eine leistungsfähige Photovoltaik-Anlage bietet heute jedem Hausbesitzer die Möglichkeit, die kostenlose Sonnenenergie gewinnbringend einzusetzen. Wer eigenen Strom produziert, erhält dafür von seinem Netzbetreiber über einen Zeitraum von 20 Jahren eine garantierte Vergütung, dies ist verbindlich im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geregelt.

In den vergangenen Jahren war der Verkauf von Solarstrom finanziell sehr attraktiv, nun jedoch lassen sinkende Vergütungssätze für die Einspeisung einerseits und steigende Kosten für den Strombezug andererseits den Eigenverbrauch in den Vordergrund treten: Solarstrom kann heute schon deutlich günstiger erzeugt werden als die Bezugskosten für Haushaltsstrom.

Jedes mit dem VarioEnergy System ausgestattete Haus produziert dank der integrierten Photovoltaik- Anlage seinen eigenen Strom. Auch hier kommt höchste Qualität zum Einsatz: Die Hochleistungs- Solarmodule Vitovolt 200 von Viessmann sind auf jahrzehntelangen Betrieb ausgelegt, arbeiten dank ihres einfachen Funktionsprinzips absolut zuverlässig und sind praktisch wartungsfrei.

Beim VarioEnergy System sind alle Systemkomponenten präzise aufeinander abgestimmt, um eine höchst effiziente Solarenergienutzung für den Eigenverbrauch und für die Einspeisung zu gewährleisten. Darüber hinaus leisten sie einen weiteren sichtbaren Beitrag zum Umweltschutz.

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) verpflichtet verbindlich, die äußere Hülle von Gebäuden dauerhaft luftundurchlässig auszuführen. Moderne und qualitativ hochwertige Häuser werden daher luftdicht gebaut und haben entsprechende Grenzwerte einzuhalten. Dabei wird ein Dichtheitsgrad erreicht, der einen natürlichen Luftaustausch ausschließt. Das ist gut für den Geldbeutel und die Umwelt, denn Wärmeverluste werden deutlich reduziert.

Damit wir uns rundum wohlfühlen können, benötigen wir frische und unverbrauchte Luft, ein Lebensmittel, genauso wichtig wie z.B. sauber es Wasser. Es muss also gelüftet werden, doch eine Fensterlüftung macht die durch die dichte Bauweise erreichte Heizkostenersparnis wieder zunichte. Der Anteil der Lüftungswärmeverluste steigt bei der Fensterlüftung auf über 50 Prozent des Gesamtwärmeverlustes eines energieeffizienten Gebäudes.

Aus der DIN 1946-6 ergibt sich die Forderung nach der Erstellung eines Lüftungskonzeptes zum Feuchteschutz, die EnEV schreibt im Hinblick auf Gesundheit und Hygiene einen Mindestluftwechsel vor. Der erforderliche Luftaustausch ist jedoch durch Fensterlüftung schwer zu erreichen, denn hierzu müsste alle 2 Stunden quer gelüftet werden. Diese Frequenz dürfte nicht nur für Berufstätige kaum zu realisieren sein.

Das VarioEnergy System setzt daher auf eine moderne Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Das Wohnungslüftungs-System VITOVENT 300-F von Viessmann leistet bis zu 97 Prozent Wärmerückgewinnung: die Anlage holt die in der Abluft enthaltenen Wärme zurück, erwärmt gleichzeitig die einströmende Außenluft und sorgt kontinuierlich und vollautomatisch für saubere und gefilterte Frischluft. Lärm durch geöffnete Fenster und Pollenbelastung gehören somit der Vergangenheit an. Fehlbedienung ausgeschlossen!

Be- und Entlüftung Gönnen Sie sich das VarioSelf Wohlfühl-Klima... Vitovent 300-F
VarioEnergy Systemsteuerung
VarioEnergy

Die Voraussetzung für das optimale Zusammenspiel zwischen Wärmepumpe und Photovoltaik-Anlage ist eine ausgereifte Regelungstechnik. Das VarioEnergy System verfügt mit der Vitotronic 200 WO1C von Viessmann über eine Regelung, die speziell für das Zusammenspiel der Systemkomponenten Photovoltaik-Anlage und Wärmepumpe entwickelt wurde.

Die Regelung der Wärmepumpe erfasst über einen Energiezähler, ob die Photovoltaik- Anlage ausreichend Strom liefert, die Wärmepumpe erwärmt damit das Heizungs bzw. Trinkwasser oder kühlt das Gebäude. Die auf diese Weise tagsüber mittels Photovoltaik gewonnene Wärme steht dann im gut gedämmten Warmwasserspeicher als Trinkwarmwasser und zur Raumbeheizung zur Verfügung, wenn sie benötigt wird.

Diese Steuerung steigert automatisch den Eigenverbrauch von erzeugtem Solarstrom durch den optimalen Betrieb der Wärmepumpe. Weiterhin regelt sie auch die im VarioEnergy System verwendete Lüftungstechnik. Dabei werden alle relevanten Parameter berücksichtigt, die sich auf den Eigenverbrauch auswirken. Neben dem aktuellen Solarstromangebot können zahlreiche weitere Daten wie der Haushaltsstromverbrauch und die Nutzung der Kühl- und Lüftungstechnik abgelesen werden.

Weitere Informationen...

finden Sie auch in unserer Broschüre zum VarioEnergy. Diese können Sie sich hier bequem herunterladen. Bei Fragen steht Ihnen unser Team jederzeit gerne zur Verfügung.

Katalog online anschauen

Übrigens...

Durch unsere qualifizierten VarioSelf®-Baupartner können Sie deutschlandweit auf unser Know-How und unsere Leistungen zugreifen.

Unsere Baureihen

Informieren Sie sich über unsere Baureihen und nutzen Sie unsere Grundrissvorschläge. Zusätzlich erhalten Sie in unserer VarioSelf®-Hausdatenbank weitere Anregungen.

Unsere Baureihen


VarioSelf® - Kataloge

Lassen Sie sich von unseren Grundrissvorschlägen für Ihr neues Zuhause inspirieren! In unseren Katalogen haben wir für Sie einige Ideen vorbereitet, die Sie bei Ihrer Planung und Entscheidung unterstützen sollen.

Mehr erfahren


Sie haben Fragen?

Unser Team steht Ihnen jederzeit gerne zu Verfügung. Um Ihnen schnell und kompetent weiterhelfen zu können, haben wir für Sie eine kostenfreie Hotline eingerichtet!

0800 / 0 604 604
(08:00 - 18:00 Uhr)